Archiv für den Monat: September 2013

Köln-Notizen #8

50Betr.: Historisches Archiv

Wie der KStA heute (10.09.13) im Köln-Teil meldet, gibt es für den Neubau des Historischen Archivs bei realistischer Einschätzung eine weitere Verzögerung. Was Kritiker schon beim Schwenk des Stadtrates auf die „Kleine Lösung“ (>K-N #6, Juli ’13) befürchteten, tritt ein: Der nach überarbeiteter Planung (kleinmütige Lösung) geplante Abschluss der Bauarbeiten im November 2018 bedeutet noch keine Eröffnung für die Nutzer, denn dann wird erst noch viel Zeit gebraucht, um das Archiv einzuräumen (Die Nutzer sollen schließlich da auch durchfinden). So ist mit einer Eröffnung nicht vor Ende 2019 zu rechnen.

Der Kommentar von A. Damm kritisiert: „Ein beschämendes Zeugnis für die Planung im Rathaus: Zehn Jahre nach dem Unglück am Waidmarkt werden die Kölner immer noch kein neues Stadtarchiv haben.“ Dem ist wenig hinzuzufügen…

55-Ornam.1b+Nachtrag vom 11.09.13: Das Historische Archiv hat Personalmangel. Ohne zusätzliche Helfer würden sich Rettung und Erfassung der Archivalien massiv verzögern. Die 35 befristeten Einstellungen muss der Rat noch bewilligen. Der KStA zitiert die Archivleiterin Frau Schmidt-Czaia: „Wenn die Stellen bis zum 1. Januar nicht besetzt sind, kommen die Arbeiten zum Erliegen.“ –

Derweil nehmen die Arbeiten am Besichtigungsschacht an der Einsturzstelle ihren Fortgang. Aber vor dem Frühsommer 2014 wird voraussichtlich kein Taucher zur in 27 m Tiefe vermuteten Schadstelle in der sogenannten Schlitzwand vordringen. So werden frühestens im Sommer 2014 erste Untersuchungsergebnisse zur möglichen Unglücksursache zu erwarten sein, und dann wird es wohl vor Gericht weitergehen mit der Klärung der Haftungsfragen — vorausgesetzt, man hat die Ursache gefunden. Vom Gutachter der Baufirmen wurde ja angezweifelt, dass ein Baufehler in der Schlitzwand das Unglück ausgelöst habe (Schließlich geht es hier um große Entschädigungssummen!).

55-Ornam.1b+