Sieben Jahre schon

Sieben Jahre schon beglückt diese Website fu-frechen.de den interessierten und denkbereiten Teil der Welt. Offizieller Start war am Welttag des Buches, damit verbunden war ein Statement: Diese Website ist wie interessante Bücher für Leute gemacht, die nicht dem hektischen Konsum, sondern dem bedachten, mitdenkenden Gebrauch von Kulturgütern frönen. Erst in dieser Zeit der Corona-Krise geht vielen Menschen auf, dass die verbreitete Hektik „vor Corona“ nicht das Maß allen Lebens sein kann… So nehmen sich manche – teils genötigt durch das „stay-at-home“-Prinzip – endlich mal Zeit, in Ruhe zu sichten, was im Internet auf sie einflutet, sie lernen ein Stück weit, genauer hinzusehen und hinzuhören, und auszuwählen. Und manch Eine/r macht die Erfahrung, dass sich beim Husch-Husch-Zappen durch möglichst viele Kanäle und Websites Manches leicht überhört oder übersieht, was Einem/r erst beim zweiten Hinhören bzw. Hinsehen auffällt. Und dabei dämmert irgendwann auch die Erkenntnis: Man verpasst vielleicht mal etwas, wenn man Einiges weglässt, aber man gewinnt auch Lebensqualität, wenn man auswählt und das dann umso mehr genießt/auswertet/wertschätzt. Also: mehr Klasse, weniger Masse.

Am 23. April, dem Welttag des Buches, sei auf die Unterseite >F.U.F.-Bibliothek hingewiesen. Alles Weitere dort!